Eigentlich wollte ich mit Sigrid Weigl ein tolles Weihnachtsmenü für Euch kochen, aber leider hatten wir einen Todesfall in der Familie. Ich dachte mir, wenn es schon kein Menü wird, dann möchte ich aber doch den genialen Gemüsebraten von meiner Freundin Gerti mit Euch teilen. Den gibt es auch bei mir an Heiligabend.

Zubereitung:

Für den Gemüsebraten braucht Ihr:

  • 150g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 300g Gemüse (Saisongemüse ist immer das Beste)
  • ich habe für dieses Rezept Karotte, Fenchel, Kohlrabi, Petersilienwurzel, Sellerieknolle, Paprika und Rote Bete hergenommen

  • 180g Seitanpulver
  • 25g Semmelbrösel
  • 30g Sojamehl
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Pfeffer
  • 3TL Senf
  • 3 TL Sojasoße
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Wasser
  • frische Petersilie


    • 1 Bräter

      Backofen auf 180º vorheizen

      1. Die Zwiebeln, Knoblauchzehen und das Gemüse sehr klein schneiden und in Öl andünsten.

      2. 180g Seitanpulver (Seitanfix), mit 25g Semmelbrösel, 30g Sojamehl und den Gewürzen vermischen.

      3. Erst wenn das Gemüse abgekühlt ist weiter arbeiten, damit Ihr Euch nicht die Finger verbrüht.

      4. Dann das gedünstete Gemüse, die 3 TL Senf, 3 TL Sojasoße, 2EL Olivenöl und die 200 ml Wasser zu der Seitanmischung dazugeben und sofort vermischen. Formt einen Laib und backt diesen 30 Minuten mit Deckel und 30 Minuten mit Alufolie abgedeckt. Dann nochmal ca. 5 Minuten ohne Deckel, damit der Braten schön knusprig wird.



      Link zum Video

      Ich wünsche Euch einen guten Appetit und Frohe Weihnachten.

      Eure Baroness Christiane