Rezept: Spitzbuben



  • 400g Mehl
  • 200g Alsan
  • 3 EL Ei-Ersatz
  • 1 P. Vanillezucker
  • 100g Zucker
  • Saft und abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 50g Haselnüsse
  • Rote Marmelade (z.B. Johannisbeere oder Himbeere)
  • Nach Wunsch Puderzucker

(Soja-Ei: 1 EL Sojamehl mit 2 EL Wasser vermischen.)

Zubereitung:

1. Backofen auf 180ºC Ober- Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

2. Die Zutaten zum Mürbeteig verkneten, an den Rand der Schüssel verteilt drücken und 15 Minuten in den Kühlschrank geben.

3. Den Teig dann zu einer Kugel formen und in zwei gleich große Stücke teilen. Eine Hälfte zurück in den Kühlschrank geben, damit diese schön kalt bleibt.

4. Die andere Hälfte ausrollen und Plätzchen ausstechen.

5. Mit einem Apfelausstecher könnt Ihr ganz einfach das Loch in die Oberenteile stechen.

6. Die Spitzbuben bei 180ºC ca. ca. 10-15 Minuten backen.

7. Die Marmelade mit etwas Rum verdünnen.

8. Die Spitzbuben vom Blech auf ein Rost geben und leicht abkühlen lassen.

9. Vom Unterteil die Unterseite mit Marmelade bestreichen und das Oberteil mit der Unterseite draufgeben.

11. Nach Wunsch Puderzucker darüber sieben.

Viel Spaß beim Backen

In Zusammenarbeit mit Sigrid Weigl von http://www.veganwerkstatt.de/