Cult of Coquette



"Coquette" ist französisch und bedeutet laut Duden die Aufmerksamkeit anderer zu erregen und zu gefallen. "Cult of Coquette" selbst beschreibt seinen Markenkern mit einer verführerischen Frau, die unbeschwert mit Männer flirtet, um Bewunderung und Zuneigung zu erlangen. Bebe Mehr ist die Gründerin und kreative Direktorin von Cult of Coquette. Im Jahr 2008 beschloss die damalige Boutique-Besitzerin sich ausschließlich vegan zu ernähren und nur noch CRUELTY-FREE Fashion zu tragen. Schnell begriff sie, dass es in diesem Marktsegment kaum stylische, hochqualitative und ethisch vertretbare Produkte gibt.


L.A. und die erste vegane Produktion


Als sie im Jahr 2014 nach Los Angeles umzog, beschloss sie mit Coquette ihre eigene Marke an den Markt zu bringen. Zu ihren ersten Produkten zählten Louboutin Esque Pumps, die sie schon als Nicht-Veganerin im Sortiment hatte, aber nun auch CRUELTY-FREE anbieten konnte. Die erste vegane Kollektion beinhaltete dann auch Azar Pumps in 10 verschiedenen Farben. Durch die Unterstützung der veganen Community war die erste Kollektion ein Riesenerfolg. Zwar dauerte es ein wenig, bis sie sich das Know-How für das Design und die Herstellung von Schuhen aneignete und eine passende Fabrik für die Produktion der Schuhe fand. Diese erfüllt jedoch nicht nur sämtliche von ihr ausgewählten Kriterien, sondern wird dazu auch noch von einer Frau geführt.


Cult of Coquette - Neuer Name, neue Kollektion


Nach der Namensänderung in "Cult of Coquette" umfasst die neue Kollektion 6 neue Styles in verschiedenen Farben. Die Gründerin ist nach eigener Aussage stolz und aufgeregt zugleich und will mit der neuen Kollektion auch in Zukunft elegane vegane Modeprodukte schaffen.


Preis

20 pro Seite

4 Artikel

Preis

20 pro Seite

4 Artikel